Standortanalyse

Findung und Analyse potenzieller Investitionsstandorte in Vietnam. Organisation und Begleitung von Evaluationsreisen in Vietnam.

Vietnam entwickelt sich zu einer Werkbank für Ost- und Südostasien. Diese Entwicklung wird durch eine massive Diversifikation von Produktionsprozessen aus China befeuert. Niedrige Lohnkosten (Lohn ⌀ 270 USD), ein relativ liberales unternehmensrechtliches Umfeld sowie die vorteilhafte geographische Lage machen Vietnam zu einem bedeutenden Investitionsstandort für ausländische Unternehmen. In den vergangenen Jahren wurden stets ausländische Direktinvestitionen i.H.v. 20 bis 40 Mrd. USD erreicht. Die Standortevaluation ist jedoch mit Herausforderungen verbunden. Diese Dienstleistung unterstützt potenzielle Investoren bei der Navigation durch Vietnams über 300 Industriezonen.

Herausforderungen

Vietnams zentrale Investitionsförderagentur leistet für potenzielle Investoren lediglich rudimentäre Dienstleistungen. Verhandlungen über Subventionen und Investitionsentscheidungen werden i.d.R. von den 63 Städten und Provinzen und Städten des Landes verantwortet. Unsere Standortfindung agiert als Leuchtturm und verschafft potenziellen Investoren einen detaillierten Blick auf die vietnamesische Investitionslandschaft.

Ablauf der Standortanalyse

Phase 1: Erstellung von „Site Selection Criteria“ und Standort-Recherche

In Zusammenarbeit mit Ihnen erstellen wir eine Übersicht der Standortvoraussetzungen für Ihre Investitionen. Die „Site Selection Criteria“ umfassen bspw. die benötigte Fläche, Arbeitskraftbedarf und die Anforderungen an logistische Anbindung. Auf dieser Grundlage recherchieren wir potenzielle Investitionsstandorte.

Phase 2: Standortevaluation

Wir holen Angebote von den in Phase 1 recherchierten Industriezonen ein. Die Ergebnisse der Angebotseinholung werden anschließend in der Standortevaluation berücksichtigt. Unser Evaluationstool bewertet dabei die Übereinstimmung Ihrer „Site Selection Criteria“ mit den Angeboten der Industriezonen. Als Ergebnis wird ein Standortranking sowie eine Shortlist erstellt.

Phase 3: Vor-Ort-Evaluation

Sie kommen nach Vietnam, um die in Phase 2 ausgewählten Industriezonen vor Ort zu besichtigen. Wir organisieren das gesamte Programm inklusive Buchung von Hotel und Transport. Bei Bedarf können wir auch Termine mit lokalen Volkskomitees oder Investitionsförderbehörden organisieren. Die Gespräche begleiten wir und bieten Ihnen jeweils auch eine Einschätzung unsererseits. Darüber hinaus vereinbaren wir i.d.R. auch Meetings mit Rechtsanwälten, Personalvermittlern oder anderen Dienstleistern.

Unsere Alleinstellungsmerkmale

Unabhängiger Mittler: Wir nehmen keine Provisionen oder Kick-Backs für Empfehlungen von den zu recherchierenden Industriezonen und den vermittelten Dienstleistern. Erfahrene MitarbeiterInnen: In den vergangenen Jahren konnten wir bereits eine Reihe von Unternehmen bei der Standortevaluation begleiten. Unsere vietnamesischen MitarbeiterInnen kennen daher viele Industriezonen sehr gut.

Auch auf Ebene der Volkskomitees können wir als offiziell mandatierte Organisation viele Türen öffnen. Abrechnung auf Selbstkostenbasis: Als öffentlich mandatierte Organisation zielen wir bezüglich unseres Geschäftsergebnisses nicht auf Gewinn, sondern auf eine Kostendeckung ab. Dies reduziert das finanzielle Investment unserer Kunden. Fragen Sie uns gerne nach einem unverbindlichen Angebot!

Testimonial FRIWO AG

„Die AHK Vietnam hat uns (…) entscheidend bei der Standortauswahl und dem -aufbau unterstützt. Die Zusammenarbeit mit den AHK-MitarbeiterInnen in deutscher Sprache war stets freundlich, entgegenkommend und professionell. Das Netzwerk der AHK Vietnam hat uns zudem einen schnellen und direkten Zugang zu maßgeblichen Ansprechpartnern vor Ort gesichert.“ Dominik Woeffen, General Director, FRIWO Vietnam