Nov 17 bis Nov 24

Delegationsreise nach Vietnam unter Leitung des Sächsischen Staatsministers für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Martin Dulig

Vietnam, das Land mit der drittgrößten Bevölkerung Südostasiens, hat in den vergangenen Jahren ein beeindruckendes Wirtschaftswachstum an den Tag gelegt. Legt man das Bruttoinlandsprodukt (BIP) zugrunde, so ist dieses seit 1989 um mehr als das Dreißigfache gestiegen. Dabei hat sich Vietnam nicht zuletzt durch seine zunehmende Integration in die Weltwirtschaft auf Grundlage von Freihandelsabkommen in den vergangenen Jahren als ein attraktiver Standort für Investoren – insbesondere aus dem asiatischen Raum – etabliert.

Während in früheren Jahren vor allem Rohstoffe, landwirtschaftliche Produkte sowie Schuhe und Textilien exportiert wurden, hat sich mittlerweile der Exportanteil hochwertiger Konsumgüter wie Computer und Elektroartikel (z. B. Mobiltelefone und Zubehör) auf über 30 % erhöht. So wurde Vietnam durch die Investitionen von Samsung zum zweitgrößten Handyexporteur der Welt. Dadurch profitiert auch der Binnenhandel, da eine junge, konsumkräftige Mittelschicht entstanden ist und weiter wächst. Auch künftig wird ein stetiges Wachstum erwartet, das Vietnam mit an die Spitze der wachstumsstarken Schwellenländer Südostasiens stellt.

Dennoch gibt es noch einiges zu tun, bei dem ausländische Unterstützung nach wie vor gefragt ist. Der Aufbau einer eigenen mittelständischen Wirtschaft ist wichtig. Hier können entsprechende Partner, auch aus Deutschland, einen Beitrag zur Entwicklung leisten. Die positive Wirtschaftsentwicklung möchte die Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH zum Anlass nehmen, um sächsischen Unternehmen den Weg in das südostasiatische Land zu ebnen. Im Rahmen einer Unternehmerreise unter Leitung des sächsischen Wirtschaftsministers soll branchenübergreifend (Schwerpunkt Maschinen- und Anlagenbau / Infrastruktur / Textil / Kfz-Zulieferung) die Gelegenheit geboten werden, Kontakte zu knüpfen.

Geplante Stationen der Reise sind Hanoi, Haiphong und Ho-Chi-Minh-City. Die Reise beinhaltet Gespräche mit offiziellen deutschen und vietnamesischen Einrichtungen vor Ort (z. B. Deutsche Botschaft, Ministerien) sowie an den Teilnehmerinteressen ausgerichtete Besuche und Gespräche bei Unternehmen der Branche. Ihre Anmeldung richten Sie bitte bis zum 04. Juni 2018 an die Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH.

Zurück zur Liste